Vereinsgeschichte

   

Jeder Anfang ist schwer...

...dies mussten auch die Verantwort-lichen für die Vereinsgründung des Pétanque Clubs Straubing feststellen. Ein kleiner Zeitungsbericht vom späteren Vorstand, Wissmann Daniel, rief die Straubinger Bevölkerung dazu auf, einen nicht alltäglichen Sportverein in ihrer Stadt zu gründen. Die erste Ver-sammlung fand am 25. Juni 2007 in der Pizzeria  Venezia  statt.  Hier  trafen  sich


Die Teilnehmer der 1. Vereinsmeisterschaft im August 2007......

vorerst "nur" fünf Personen. Man entschloss sich an diesem Abend, noch keine Spielgemeinschaft oder Verein zu gründen, sondern erst noch einmal kräftig die Werbetrommel zu rühren. Dank den ansässigen Medien (Zeitung und Radio) und durch die Teilnahme an einem Sommerfest (LAGA-Fest) der Stadt Straubing, wo ein Informationsstand aufgebaut, und Spiele vorgeführt wurden, um diese exotische Sportart "Pétanque" vorzustellen, gelang es die Aufmerksamkeit der Straubinger Bevölkerung zu erhaschen. Nun war es an der Zeit, einen neuen Versuch zu Starten. Am Donnerstag den 02. August 2007, im Schützenhaus am Hagen, war es dann soweit. Mit 20 interessierten Gästen konnte der Grundstein für den „Pétanque Club Straubing" gelegt werden. Da zu diesem Zeitpunkt noch kein eigenes Gelände in Aussicht war, entschloss man sich auf der bereits vorhandenen „Boccia-Bahn" des Hotel Asam zu spielen. So konnten bereits am darauf folgendem Donnerstag, den 09. August 2007, 30 Personen zum ersten Trainingstag begrüßt werden. Der Eintritt in den Bayerischen Pétanque Verband (BPV) folgte kurz darauf. Die erste Vereinsmeisterschaft wurde am 30. September 2007 ausgetragen. Durch die Eintragung ins Vereinsregister, am 08. Oktober 2007 wurde der Pétanque Club Straubing auch Gemeinnützig, und durfte sich ab jetzt offiziell „e. V." nennen. Für den Winter stellte uns die Stadt im November 2007 vorerst für ein Jahr eine Halle zur Verfügung. Dabei handelte es sich um das Kellergeschoss der ehemaligen Völkl-Fertigungshallen im Steinweg 62, und umfasste 25 Boulebahnen mit 14x3m. Bereits im Januar 2008 fand dort auch das erste Bayernweite Turnier in Straubing statt. Diese Veranstaltung fand so einen großen Anklang, das seit dem in der kalten Jahreszeit monatlich ein Turnier organisiert wurde. Hier konnten bereits bis zu 160 Gäste aus Bayern, NRW, Tschechien, Österreich und Russland, bei einem Turnier begrüßt werden. Da die Mitgliederzahl stetig stieg, war die „Boccia-Bahn“ des Hotel Asam zu Trainingszwecken im Sommer viel zu klein. Deshalb erlaubte uns die Stadt, ab April 2008 den Fußball-Hartplatz am Peterswöhrd zu benutzen. Dort richtete der Pétanque Club im Mai 2009 die Bayerische Meisterschaft im tête à tête aus.

Das Highlight des Vereines war die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft der Frauen im September 2009.